Die zweite Woche Weihnachtsmarkt 2023

Die erste Wochenende des Weihnachtsmarktes ist geschafft, wie in der Woche zuvor, laufen Küchenschelle und Weihnachtsmarkt parallel, daher beachten Sie bitte, wir öffnen erst um 11:30 Uhr und haben dafür bis 18:00 Uhr geöffnet.

Unser Speisenangebot in der Küchenschelle:

Wochensuppe:
Linsensuppe mit „Albleisa“
von der schwäbischen Alb € 6,50

Tagesessen Dienstag 12.12.23
Chili sin Carne mit Reis € 12,00

Tagesessen Mittwoch 13.12.23
Kohlrabi-Sahneragout mit Butterkartoffeln € 12,00

Tagesessen Donnerstag 14.12.23
Rigatoni mit Zucchini-Linsen-Zitronensoße
€ 12,00

Tagesessen Freitag 15.12.23
Gemüse-Kichererbsen-Curry mit Basmatireis mit Cashewkernen € 12,00

Samstag 16.12.23
Frische Salate, Suppe und Bowl

Unser Angebot auf dem Weihnachtsmarkt:
Rösti mit Apfelmus € 6,50
Käserösti € 7,00
Kaiserschmarrn € 6,50
Albleisa Suppe € 6,50
Apfelpunsch vom Dissenhorn € 3,00
Apfelpunsch mit Schuss € 4,00
Winzerglühwein weiß & rot € 4,00
Bioweingut Walz aus Heitersheim

Unsere Lieferanten zum Rottweiler Weihnachtsmarkt:
Rinklin Naturkost
Eier von der Familie Obergfäll Biolandhof Heiligenhof Deißlingen
Bio Albleisa von der Lauteracher Alb Feld Früchte
Apfel von der Streuobstwiese Dissenhorn in Zusammenarbeit mit dem BUND Rottweil
Winzerglühwein weiß und rot vom Bioweingut Josef Walz in Heitersheim
Schuss im Apfelpunsch von der Brennerei Kammerer Rottweil

Unser Angebot auf dem Rottweiler Weihnachtsmarkt 2023

Alle Speisen werden in der Küchenschelle und am Stand frisch zubereitet.
Rösti mit Apfelmus und die Albleisa Suppe sind vegan.

Rösti mit Apfelmus € 6,50
Käserösti € 7,00
Kaiserschmarrn € 6,50
Albleisa Suppe € 6,50
Apfelpunsch vom Dissenhorn € 3,00
Apfelpunsch mit Schuss € 4,00
Winzerglühwein weiß & rot € 4,00
Bioweingut Walz aus Heitersheim

Unsere Lieferanten zum Rottweiler Weihnachtsmarkt:
Rinklin Naturkost
Eier von der Familie Obergfäll Biolandhof Heiligenhof Deißlingen
Bio Albleisa von der Lauteracher Alb Feld Früchte
Apfel von der Streuobstwiese Dissenhorn in Zusammenarbeit mit dem BUND Rottweil
Winzerglühwein weiß und rot vom Bioweingut Josef Walz in Heitersheim
Schuss im Apfelpunsch von der Brennerei Kammerer Rottweil

 

Woldemar Mammels Albleisabowl

Die Wochenbowl der Woche 48

Albleisa, Kartoffelsalat, Gemüse aus Möhren und Petersilienwurzel, Apfelchutney von der Streuobstwiese, Salat

Lieferanten für die Bio Albleisa Bowl:
Bio Albleisa von der Lauteracher Alb Feld Früchte
Kartoffeln und Möhren, Bioland Heiligenhof Niedereschach
Petersielenwurzel und Salate von Rinklin AG
Äpfel von der Streuobstwiese Dissenhorn in Zusammenarbeit mit dem BUND Rottweil

Info Woldemar Mammel:
Woldemar Mammel ist es zu verdanken, dass zum einen der Linsenanbau nach nahezu 50 Jahren Pause wieder auf die schwäbische Alb zurück kehrte und zum anderen dass alte . speziell für den Anbau auf der Schwäbischen Alb gezüchtete Linsensorten ebenfalls wieder ihren Weg zurück auf die Schwäbische Alb fanden.
Die ganze wunderbare Geschichte läßt sich bei Deutschlandfunk Kultur nachlesen, viel Spass!
https://www.deutschlandfunkkultur.de/schwaebisches-traditionsprodukt-die-guten-ins-toepfchen-100.html

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

  • Tagesessen Dienstag 28.11.23
    Buntes Nasi Goreng mit gerösteten Cashewkernen
    € 12,00 || vegan
  • Tagesessen Mittwoch 29.11.23
    Geschmorter Spitzkohl mit Kartoffelstock und Röstzwiebeln
    € 12,00
  • Tagesessen Donnerstag 30.11.23
    Marokkanischer Bohnentopf mit Hirse und buntem Gemüse vom Blech
    € 12,00 || vegan
  • Tagesessen Freitag 1.12.23
    Spätzle mit Champignonrahmsoße
    € 12,00
  • Samstag 2.12.23
    Frische Salate, Suppe und Bowl

Der Schatz des Altiplano

Die Wochenbowl der Woche 47

Quinoa, Süßkartoffelschnitze, Paprikasoße, Avocadocreme, Kidneybohnen und Salat € 12,00 (vegan)

Lieferanten für die Bio Bowl Der Schatz des Altiplano:
Firma Rinklin AG

Info Misir Wot:
Misir Wot ist ein populäres Ostafrikansiches und Äthiopisches Mittagsgericht aus roten Linsen und Berbere-Gewürz. Traditionell wird es mit dem Landestypischen Injera (Fladenbrot) serviert und mit Händen gegessen. Geschmackliches Hauptmerkmal des Misir Wot ist die Gewürzmischung Berbere die sich je nach Region und Famailie unterscheiden kann.
Natürlich kann die Berbere Gewürzmischung nach Belieben angepasst werden, wir verwenden z.B. frischen Ingwer und Knoblauch, hier ein gängiges Rezept:
1/4 Muskatnuss
1/2 Zmtstange
5 Kardamon Schoten
4 Gewürznelken
1 Teelöffel Koriandersaat
1 Teelöffel ganze Kreuzkümmel
1 Teelöffel Bockshornklee
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Piment
3 Esslöffel geräucherte Paprika
1 Esslöffel Cayenne Pfeffer
1 Esslöffel Knoblauchpulver
1 Esslöffel Ingwerpulver

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Wochensuppe
Lauchsuppe
€ 6,50 || vegan

Tagesessen Dienstag 20.02.24
Bunte Spaghetti-Gemüsepfanne mit Tomatensoße, dazu Parmesan oder geröstete Sonnenblumenkerne
€ 12,00 | auch Vegan

Tagesessen Mittwoch 21.02.24
Buchweizen mit Pilzen, Rote-Beete-Apfelgemüse und Meerrettichschmand
€ 12,00 | Glutenfrei | auch Vegan

Tagesessen Donnerstag 22.02.24
Geschmorter Spitzkohl mit Kartoffelstampf
€ 12,00 || Glutenfrei

Tagesessen Freitag 23.02.24
Kichererbsencurry mit Basmatireis, dazu Cashewkerne
€ 12,00 | Glutenfrei | Vegan

Samstag
Frische Salate, Suppe und Bowl

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Tagesessen Dienstag 21.11.23
Linsen-Gemüse-Curry mit Basmatireis
€ 12,00 (vegan)

Tagesessen Mittwoch 22.11.23
Pasta mit Kürbissoße und Tomatenpesto
€ 12,00 (auch vegan)

Tagesessen Donnerstag 23.11.23
Hirseküchle zu italienischem Fenchelgemüse
€ 12,00

Tagesessen Freitag 24.11.23
Bunte Gemüsepfanne mit Kartoffeln vom Heiligenhof mit Dip
€ 12,00 (auch vegan)

Samstag 25.11.23
Frische Salate, Suppe und Bowl

Matsumotos Lebenswerk

Wochenbowl der Woche 46

Gegrillter Hokkaidokürbis und Pastinake, Kurkumareis, Sesamsoße, Shiitakepilz, Mungbohnen- und Karotten-Ingwer-Salat, Bambussprossen, Räuchertofu
€ 12,00                (vegan)

Lieferanten für die Bio Wochenbowl Matsumotos Lebenswerk:
Moosfeld Gemüse GmbH (Rottweiler Wochenmarkt)
Rinklin GmbH

Info Misir Wot:
Misir Wot ist ein populäres Ostafrikansiches und Äthiopisches Mittagsgericht aus roten Linsen und Berbere-Gewürz. Traditionell wird es mit dem Landestypischen Injera (Fladenbrot) serviert und mit Händen gegessen. Geschmackliches Hauptmerkmal des Misir Wot ist die Gewürzmischung Berbere die sich je nach Region und Famailie unterscheiden kann.
Natürlich kann die Berbere Gewürzmischung nach Belieben angepasst werden, wir verwenden z.B. frischen Ingwer und Knoblauch, hier ein gängiges Rezept:
1/4 Muskatnuss
1/2 Zmtstange
5 Kardamon Schoten
4 Gewürznelken
1 Teelöffel Koriandersaat
1 Teelöffel ganze Kreuzkümmel
1 Teelöffel Bockshornklee
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Piment
3 Esslöffel geräucherte Paprika
1 Esslöffel Cayenne Pfeffer
1 Esslöffel Knoblauchpulver
1 Esslöffel Ingwerpulver

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Wochensuppe
Lauchsuppe
€ 6,50 || vegan

Tagesessen Dienstag 20.02.24
Bunte Spaghetti-Gemüsepfanne mit Tomatensoße, dazu Parmesan oder geröstete Sonnenblumenkerne
€ 12,00 | auch Vegan

Tagesessen Mittwoch 21.02.24
Buchweizen mit Pilzen, Rote-Beete-Apfelgemüse und Meerrettichschmand
€ 12,00 | Glutenfrei | auch Vegan

Tagesessen Donnerstag 22.02.24
Geschmorter Spitzkohl mit Kartoffelstampf
€ 12,00 || Glutenfrei

Tagesessen Freitag 23.02.24
Kichererbsencurry mit Basmatireis, dazu Cashewkerne
€ 12,00 | Glutenfrei | Vegan

Samstag
Frische Salate, Suppe und Bowl

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Kartoffel-Lauch-Suppe
€ 6,50                  (vegan)

Tagesessen Dienstag 14.11.23
Spinatlasagne
€ 12,00

Tagesessen Mittwoch 15.11.23
Ratatouille mit Polentanocken und Käsetopping
€ 12,00                (auch vegan)

Tagesessen Donnerstag 16.11.23
Grünkernküchle mit Kräuterrahmsoße und Karotten-Lauch-Gemüse
€ 12,00               

Tagesessen Freitag 17.11.23
Szegediner Gulasch aus Seitan und Sauerkraut, mit Schwenkkartoffeln
€ 12,00                (auch vegan)

Samstag 18.11.23
Frische Salate, Suppe und Bowl

İmam bayıldı

Wochenbowl der Woche 45


İmam bayıldı – der Imam fiel in Ohnmacht
Türkische Auberginen, bunte Gemüsehirse, Rote Linsen, Salatbouquet und Minzdip
€ 11,00 (auch vegan)

Lieferanten für İmam bayıldı Bio Bowl
Rinklin Naturkost
Moosfeld Gemüse Gmbh – Rottweiler Wochenmarkt

Info Misir Wot:
Misir Wot ist ein populäres Ostafrikansiches und Äthiopisches Mittagsgericht aus roten Linsen und Berbere-Gewürz. Traditionell wird es mit dem Landestypischen Injera (Fladenbrot) serviert und mit Händen gegessen. Geschmackliches Hauptmerkmal des Misir Wot ist die Gewürzmischung Berbere die sich je nach Region und Famailie unterscheiden kann.
Natürlich kann die Berbere Gewürzmischung nach Belieben angepasst werden, wir verwenden z.B. frischen Ingwer und Knoblauch, hier ein gängiges Rezept:
1/4 Muskatnuss
1/2 Zmtstange
5 Kardamon Schoten
4 Gewürznelken
1 Teelöffel Koriandersaat
1 Teelöffel ganze Kreuzkümmel
1 Teelöffel Bockshornklee
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Piment
3 Esslöffel geräucherte Paprika
1 Esslöffel Cayenne Pfeffer
1 Esslöffel Knoblauchpulver
1 Esslöffel Ingwerpulver

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Wochensuppe
Lauchsuppe
€ 6,50 || vegan

Tagesessen Dienstag 20.02.24
Bunte Spaghetti-Gemüsepfanne mit Tomatensoße, dazu Parmesan oder geröstete Sonnenblumenkerne
€ 12,00 | auch Vegan

Tagesessen Mittwoch 21.02.24
Buchweizen mit Pilzen, Rote-Beete-Apfelgemüse und Meerrettichschmand
€ 12,00 | Glutenfrei | auch Vegan

Tagesessen Donnerstag 22.02.24
Geschmorter Spitzkohl mit Kartoffelstampf
€ 12,00 || Glutenfrei

Tagesessen Freitag 23.02.24
Kichererbsencurry mit Basmatireis, dazu Cashewkerne
€ 12,00 | Glutenfrei | Vegan

Samstag
Frische Salate, Suppe und Bowl

Außerdem diese Woche auf der Speisekarte:

Wochensuppe:
Borschtsch
€ 6,50                  (auch vegan)

Tagesessen Dienstag 07.11.23
Quetschkartoffeln mit Blechgemüse und Dip
€ 12,00                (auch vegan)

Tagesessen Mittwoch 08.11.23
Bündner Wirsing Pfanne mit Bandnudeln und Käse
€ 12,00

Tagesessen Donnerstag 09.11.23
Nepalesisches Dal Bhat mit Reis und Gewürz-Mangold
€ 12,00                (vegan)

Tagesessen Freitag 10.11.23
Grünkernküchle mit Kräuter-Sahne-Soße, Karotten-Lauch-Gemüse
€ 12,00

Samstag 11.11.23
Frische Salate, Suppe und Bowl

Weil´s schmeckt…

Wie wäre es mit einem veganen Frühstück als besondere Aktion in deinem Betrieb? Ich bringe Müsli, verschiedene Brote, Aufstrische, Grillgemüse, du bringst Kaffee und Tee und möglichst noch Teller.

Oder was hältst du von deiner Familienfeier zuhause mit Salaten, verschiedene Lasagnen, Dessert im Glas. Du feierst gemütlich und entspannt; ich liefere das Essen.

Oder du hast allen Grund zu feiern und ich liefere Häppchen und gut gekühlten Sekt vom Weingut Josef Walz aus Heitersheim.

Oder du sprichst mich einfach an mit deinen Wünschen und Ideen…

info@die-kuechenschelle.de

Die Küchenschelle auf dem Rottweiler Weihnachtsmarkt

Auf dem Rottweiler Weihnachtsmarkt, Stand 21 im oberen Teil des Weihnachtsmarktes ganz in der Nähe des schwarzen Tores finden Sie meinen Stand.

Unser Angebot für Sie:
Rösti mit Käse
Rösti mit Apfelmus, auf Wunsch auch vegan
Kaiserschmarrn
Glühwein weiß und rot vom Weingut Josef Walz aus Heitersheim
Apfelpunsch
Apfelpunsch mit Schuss

Alle Hauptzutaten an unserem Stand haben soweit möglich regionalen Bezug zu Rottweil.

  • Die Kartoffeln stammen vom Naturland Hofgut Oberrotenstein oder vom Biolandhof Heiligenhof
  • Die Eier vom Biolandhof Jauch
  • Mehl vom Demeter Hof Schönberger Hof oder vom Biolandhof Dachswanger Mühle
  • Wein vom Bioweingut Josef Walz in Heitersheim
  • Destillate von der Brennerei Kammerer in Rottweil
  • Apfelmus aus eigener Herstellung, Äpfel vom Dissenhorn  mittlerweile alles aufgegessen
  • Apfelsaft vom Dissenhorn, produziert vom BUND Raum Rottweil

Wir freuen uns auf ihren Besuch!!

Räuchertofuaufstrich

Alle Zutaten sind so ungefähr. Hier müsst ihr selber kreativ werden und abschmecken.

Also, hier mein Vorschlag:

  • 3 EL gehackte Cashewkerne
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 10 getrocknete Tomaten
  • 100 Gramm Räuchertofu
  • 1 gekochte Kartoffel
  • Olivenöl
  • 1dl Sojasahne
  • Salz
  • Thymian

Die getrockneten Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und einweichen lassen.

Die Cashewkerne langsam und mit viel Geduld anrösten. Aus der Pfanne nehmen.

Dann die Zwiebeln wieder mit viel Geduld in etwas Olivenöl anrösten. Idealerweise sind sie goldbraun. Kurz bevor sie fertig sind , den gehackten Knoblauch dazugeben.

Dann die geriebene Kartoffel, den klein geschnittenen Tofu, die aufgeweichten, gewürfelten Tomaten (Einweichwasser aufheben!) mit dazugeben und alles noch einmal kurz anschwitzen.

Abkühlen lassen und in den Pürierbecher geben.

Etwas Olivenöl, das Tomateneinweichwasser, Sojasahne, Salz und Thymian dazu und alles pürieren. Wenn die Masse zu fest ist und sich nicht pürieren lässt, noch etwas mehr Flüssigkeit beimengen.
Abschmecken eventuell mit etwas Zitronensaft und /oder Apfeldicksaft.

Berberitzen aus Minsk

Was unternimmt man als Touristin am Ostersonntag in Minsk? Einkaufen gehen und zwar in der Markthalle Komarowka. Ich kenne bei uns nichts Vergleichbares. Und obwohl auch bei den dortigen Orthodoxen Ostern gefeiert wurde, hatten die Hälfte der Stände geöffnet und boten ihre Waren feil. Was für herrliche Pasten und Kräuter! Halbe Schweine und Geflügel mit Kopf. Das Fleisch war nicht wie bei uns in undeffinierbare Portiönchen zerteilt, die uns so schön vergessen lassen, dass Fleischessen mit Blut und Töten zu tun hat. Hängen geblieben bin ich schließlich am Stand eines Gewürzhändlers aus Usbekistan. Usbekistan! Der Klang nach Exotik und Unberührtheit. Und natürlich hatte er Berberitzen. Berberitzen, das sind diese kleinen Früchte in der Größe von Apfelkernen, die überall in den sechziger Jahre Siedlungen in den Hecken der Grundstücksbegrenzungen hängen. In einigen orientalische Rezepten habe ich sie als Zutat gelesen, bei uns im Städtle aber nirgends bekomme. Unser usbekischer Händler hatte keine Tüten und weil alle Beeren und Kräuter offen angepriesen wurden, hat er uns aus Papier eine Paiertüte gefaltet. Im Handumdrehen, wie es auch hier zu Lande vor nicht allzu langer Zeit noch üblich war.
Jetzt, schon lange wieder zurück von unserer Reise nach Belarus, geht so langsam unser Bestand an Berberitzen zur Neige.
Ich bin begeistert von diesen Früchten. Wie wuderbar sich diese kleine Beere mit dem Reis vermählt! Mit Berberitzen erhalten Gerichte eine feine säuerliche Note. Sie harmonieren bestens mit Knoblauch, Chili, Ingwer und allen orientalischen Gewürzen wie Koriander, Kreuzkümmel, Zimt… Auch pur habe ich die kleinen getrockneten Beeren für mich entdeckt. Sie hinterlassen am Gaumen und auf der Zunge einen Hauch von Gerbstoffen und Bitterkeit, nach dem sich die erste Säure und Süße verflüchtigt hat.
Beim Gang durch Dr. Googles Wunderwelt hat mir Wikipedia und Co erklärt, dass alle Teile der Berberitze leicht giftig sind, außer der Rinde und den Beeren. Wie nett! Außerdem wird den Beeren jede Menge Heilkräfte nachgesagt, das kann ja auch nicht schaden. Jetzt werde ich wohl doch in den sauren Apfel beißen müssen und mir einen neuen Vorrat Online bestellen. Pfui igitt, das mag ich ja sonst gar nicht. Aber einen Fahrt nach Minsk um Berberitzen zu kaufen, wäre doch etwas übertrieben.

Gewürzstand Komarowka in Minsk
Gewürzstand Komarowka in Minsk